Neue Mailingliste anlegen

Die Regelen
  • Spiele nicht mit der Erstellung von Mailinglisten.
    Lege bitte nur solche Listen an, die du wirklich brauchst. Nicht verwendete Listen müssen wir manuell wieder löschen.
  • Kein Spamming
    Trage nie Leute ohne ihr explizites Einverständnis in die Mailingliste ein.
  • "fu-berlin.de" E-Mail-Adresse
    Du brauchst einen E-Mail-Account der Freien Universität Berlin um eine Mailingliste anzulegen.
    (zusätzliche Administratoren und Mitglieder der Liste können beliebige E-Mail-Adressen haben)
  • Betrieb der Mailingliste
    Wir behalten uns das Recht vor, jede Mailingliste ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder deren Betrieb einzustellen.
  • Logging
    Wir protokollieren die Erstellung von Mailinglisten. Dabei speichern wir das Datum und die Uhrzeit der Erstellung, deine E-Mail-Adresse und deine IP-Adresse.
Neue Mailingliste anlegen

Der Zugriff ist nur innerhalb des FU-Netzes möglich. Dabei darf allerdings nicht der Proxy-Server der ZEDAT verwendet werden.

Wir bieten unseren Mailinglisten-Service ausschließlich Mitgliedern der FU an, die eine E-Mail-Adresse innerhalb der Second-Level-Domain "fu-berlin.de" besitzen (dazu gehören alle E-Mail-Adressen, die auf "fu-berlin.de" enden).

Zusätzlich beschränken wir den Zugriff auf die Webseite zur Erstellung der Mailingliste auf Hosts mit einer IP-Adresse innerhalb der FU-Netzwerke (87.77.0.0/16, 130.133.0.0/16, 160.45.0.0/16).

Wir protokollieren die Erstellung von Mailinglisten. Wir speichern dabei das Datum und die Uhrzeit der Erstellung, deine E-Mail-Adresse und den Host, den du für die Erstellung der Mailingliste verwendet hast. Daher darfst du nicht den Proxyserver der ZEDAT (squid.fu-berlin.de) verwenden.

Informationen
Die folgenden Informationen werden gespeichert:

Deine IP-Adresse: 44.192.48.196
Dein Hostname: ec2-44-192-48-196.compute-1.amazonaws.com

Zurück zur Startseite